Intern
Institut für Philosophie

Infoblätter und Studienverlaufspläne für 120, 85 und 60 ECTS-Punkte

Die ASPO 2009 ist rückwirkend gültig ab Wintersemester 2009/10. Nach dieser ASPO kann allerdings erst dann studiert werden, wenn für beide der jeweils studierten Fächer bereits fachspezifische Bestimmungen gemäß der neuen ASPO erlassen wurden.

Für das Fach Philosophie sind die fachspezifischen Bestimmungen ab Wintersemester 2010/11 in Kraft.

Studenten, die ihr Philosophiestudium im Wintersemester 2009/10 begonnen haben, können wählen, ob sie nach alter oder neuer ASPO studieren wollen. Studenten, die ihr Philosophiestudium zum Wintersemester 2010/11 oder später beginnen, studieren automatisch nach der neuen ASPO.

Infoblätter ASPO 2009

Anmerkung:

 

Studienverlaufspläne ASPO 2009

 

Anmerkung:

Im Zuge der Umstellung auf die neue ASPO 2015 haben sich die Namen der Veranstaltungen teilweise geändert. Es kann also sein, dass Sie die Veranstaltungen des Studienverlaufsplans im Vorlesungsverzeichnis noch unter ihren neuen Namen finden. Das betrifft folgende Seminare:

 

(NEU) „Theoretische Philosophie II (P3/2)“ entspricht: (ALT) „Grundtexte der Theoretischen Philosophie (P3-S1)“ und „Grundprobleme der Theoretischen Philosophie (P3-S2)“.

(NEU) „Praktische Philosophie II (P4/2)“ entspricht: (ALT) „Grundtexte der Praktischen Philosophie (P4-S1)“ und „Grundprobleme der Praktischen Philosophie (P4-S2)“.

(NEU) „Geschichte der Philosophie II (P5/2)“ entspricht: (ALT) „Grundtexte der Geschichte der Philosophie (P5-S1)“ und „Grundprobleme der Geschichte der Philosophie (P5-S2)“.

(NEU) „Probleme der älteren Philosophie (W9)“ entspricht: (ALT) „Probleme der älteren Philosophie: Antike/Mittelalter (W9)“.

(NEU) „Probleme der neueren Philosophie (W10)“ entspricht: (ALT) „Probleme der neueren Philosophie: Neuzeit/Gegenwart (W10)“.

Kontakt

Institut für Philosophie
Residenzplatz
Ehrenhof, Südflügel
97070 Würzburg

Tel.: +49 931 31-
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Residenzplatz 2