Deutsch Intern
    Institut für Philosophie

    Der von Herrn Christian Dettmar geleitete Ethik-Kurs Q 11 des Armin-Knab- Gymnasiums Kitzingen war am 15. April zu Gast in der Residenz. Da sich die Kursteilnehmer in den Wochen zuvor intensiv mit dem Problemkreis von „Freiheit und Determination“ beschäftigt hatten, war eine längere Gesprächs- und Diskussionsrunde sowie ein sog. „Experteninterview“, das auch für das Schulradio aufgezeichnet wurde, mit Jörn Müller vereinbart worden.

     

    • Ein Video bei dem Herr Müller den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort gestanden hat befindet sich hier.
    • Einen Bericht darüber, wie der Besuch von den Schülern wahrgenommen worden ist, findet sich im Anschluss:

    Diskussion und Experteninterview zu Freiheit und Determination

    Stell dir vor, du gehst hoch auf den Dachboden und findest in einer Ecke des Speichers hinter allerlei alten Sachen versteckt ein Buch, das vor 200 Jahren geschrieben worden ist und in dem jedes noch so kleine, noch so scheinbar unbedeutende Detail deines Lebens genau beschrieben ist. Was du etwa vor zwei Jahren im Urlaub unternommen, wem du was in der Grundschule zum Geburtstag geschenkt, wie oft du bei deinen ersten Fahrradfahrversuchen dein Knie verletzt hast. Wie denkst du nach der Lektüre bis zu deinem bisherigen Leben über all die glücklichen Momente, Erleb-nisse und Zufälle nach? Und wie wird sich dein Handeln nun verändert haben? Denn bedenke, wenn du in dem Buch weiter liest als bis zu dem Punkt, da du dieses Buch findest, wirst du erfahren, was noch alles geschehen wird, oder: was schon alles geplant worden ist. Liest du also weiter, ist dein Handeln dann noch überhaupt frei?

    Dieses und ähnliche Gedanken-experimente im Sinne von Freiheit und Determination wurden während unseres Besuches bei Herrn Dr. Jörn Müller untersucht und weitergeführt. Das Thema Freiheit und Determination - also: wie frei und wie unfrei bin ich? - bildet den Kern des zweiten Halbjahres des Ethikkurses der elften Jahrgangsstufe, zu dem wir, die Schülerinnen und Schüler des Ethikkurses, und unser Kursleiter Herr Dettmar die Gelegenheit geboten bekommen haben, mit Dr. Jörn Müller, der seit 2007 am Institut für Philosophie der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg lehrt und sich unter anderem ausführlich mit dem Thema Willens- und Handlungsreiheit befasst, - also einem wirklichen Fachmann auf diesem Gebiet (obwohl er der Behauptung, studierte Philosophen seien wirkliche Philosophen und unstudierte eben keine, sehr kritisch gegenüber steht) - zu sprechen. Herr Dr. Müller empfing uns am 15. April im Südflügel der Würzburger Residenz sehr freundlich, beantwortete unsere Fragen sehr präzise, aber dennoch detailreich, auf einem hohen Niveau, aber dennoch verständlich. Er erwähnte die einzelnen bedeutenden Abschnitte in der Geschichte der Philosophie, diskutierte mit uns die Frage, wie frei wir uns selbst fühlen, und beschrieb die Berufschancen als studierter Philosoph, die weitaus besser sind, als man denken mag: Herr Dr. Müller erklärte uns, dass Philosophie keine bloße brotlose Wissenschaft ist. Im Gegenteil: In großen Wirtschaftsunternehmen erfüllen Philosophen weniger die Funktion eines Alibiphilosophen als die eines gefragten Querdenkers, wie Herr Dr. Müller aus eigenen Erfahrungen berichten konnte. Außerdem war er sehr offen und bereit ein Gespräch für speAGK.fm (dem Schulradiosender unserer Schule) zu führen und sich dabei noch filmen zu lassen.

    Anschließend zeigte er uns den Toscana-Saal, einen Vorlesungs-saal in der Würzburger Residenz, der den restlichen Räumen der Residenz in nichts nachsteht und mit seinen Fresken, verspiegelten Wänden und einer besonderen Atmosphäre den krönenden Abschluss einer inspirierenden und den Horizont erweiternden Exkursion bildete, die dem manchmal all zu theoretischen Unterrichtsstoff auf eine praktische Ebene verpflanzte und ihn des weiteren anschaulicher machte.

    (Text: Thomas Feiler Q11)

     

    Contact

    Institut für Philosophie
    Residenzplatz
    Ehrenhof, Südflügel
    97070 Würzburg

    Phone: +49 931 82859
    Email

    Find Contact