piwik-script

Deutsch Intern
Institut für Philosophie

Abschlussarbeiten in der Philosophie

Bachelor (ASPO 2009/2015)

Betreuung:

  • Die Betreuung und Bewertung der Arbeit erfolgt durch eine Lehrkraft des Instituts.
  • Es ist sinnvoll, sich eine Betreuungsperson zu suchen, die sich im jeweiligen Themengebiet gut auskennt.
  • Das Thema ist nach Vorschlag durch die Studierenden mit der Betreuungsperson abzusprechen.

Anmeldung:

  • Die Anmeldung erfolgt über ein Anmeldungsformular, das über die Seite des Prüfungsamts abrufbar ist: https://www.uni-wuerzburg.de/studium/pruefungsamt/bachelor/studiengaenge-der-fakultaet-fuer-humanwissenschaften/
  • Das Formular ist in Teilen sowohl vom Prüfling, von der Betreuungsperson der Arbeit als auch vom Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Bachelor (Prof. Dr. Karl Mertens) auszufüllen, zu unterschreiben und schließlich vom Prüfling beim Prüfungsamt einzureichen.
  • Der Anmeldung ist eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung beizulegen.
  • Das offizielle Anmeldedatum entspricht dem Zeitpunkt der Bestätigung durch den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Bachelor.

Bearbeitungszeit, Umfang und Abgabe:

  • Die Bearbeitungszeit beträgt 10 Wochen (ASPO 2009: 8 Wochen). Der genaue Abgabetermin findet sich nach erfolgter Anmeldung in WueStudy.
  • Der Umfang der Bachelorarbeit beträgt ca. 30 Seiten.
  • Die Bachelorarbeit muss paginiert, sowie mit Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und einer Selbstständigkeitserklärung (am Ende der Arbeit) versehen in zweifacher Ausführung und in gebundener Form beim Prüfungsamt (nicht bei der Betreuungsperson!) fristgerecht eingereicht werden. Außerdem ist eine Ausfertigung der Bachelorarbeit in Form einer Datei in einem der allgemein gängigen, maschinenlesbaren und unveränderlichen Dateiformat (z. B. PDF) auf einem üblichen Speichermedium (z. B. USB-Stick) beizufügen.
  • Zum Zeitpunkt der Abgabe müssen die Studierenden an der JMU immatrikuliert sein, jedoch nicht mehr zwangsläufig zum Zeitpunkt der Notenverbuchung.
     

 Lehramt Philosophie/Ethik

Betreuung:

  • Die Betreuung und Bewertung der Arbeit erfolgt durch eine vom Freistaat Bayern bestellte, promovierte, hauptamtlich beschäftigte Lehrkraft des Instituts. (Stand Oktober 2023 können folgende Lehrkräfte des Instituts Zulassungsarbeiten betreuen: Dr. Diego D'Angelo, Dr. Heiko Gröger, Prof. Dr. Dag Nikolaus Hasse, Dr. Julia Jonas, Dr. Martin Klein, Dr. Bruno Langmeier, Prof. Dr. Karl Mertens, Prof. Dr. Jörn Müller, Jun.-Prof. Dr. Michela Summa, Prof. Dr. Robert Ziegler).
  • Es ist sinnvoll, sich eine Betreuungsperson zu suchen, die sich im jeweiligen Themengebiet gut auskennt.
  • Das Thema ist nach Vorschlag durch die Studierenden mit der Betreuungsperson abzusprechen.

Anmeldung bzw. Themenerteilung:

  • Eine Anmeldung der Zulassungsarbeit auf WueStudy oder beim Prüfungsamt ist nicht (!) nötig! Die Betreuungs- und Themenabsprache wird in einer Betreuungsvereinbarung festgehalten.
  • Das Thema sollte spätestens ein Jahr vor der Meldung zur Prüfung von einer prüfungsberechtigten Person erteilt worden sein. Da die Anmeldung zum Staatsexamen ein halbes Jahr vor dem Prüfungszeitraum stattfindet, sollte das Thema also spätestens (!) drei Semester vor dem geplanten Examen erteilt sein.

Bearbeitungszeit und Umfang:

  • Die durchschnittliche Bearbeitungszeit sollte 300 Stunden nicht übersteigen: Der genaue Seitenumfang der Arbeit richtet sich nach dem bearbeiteten Thema und ist dementsprechend von der Prüferin/dem Prüfer festzulegen. Für die meisten Themen werden in der Regel 30-40 Seiten Fließtext als angemessen gelten können.

Abgabe:

  • Die Schriftliche Hausarbeit muss paginiert, sowie mit Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und einer Selbstständigkeitserklärung (am Ende der Arbeit) versehen in zweifacher Ausführung und in gebundener Form im Sekretariat des Philosophieinstituts fristgerecht eingereicht werden. Zusätzlich muss das Gutachtenformular beigelegt sowie beide Exemplare der Arbeit mit dem schulartspezifischen Aufkleber versehen werden. Außerdem ist eine Ausfertigung der Schriftlichen Hausarbeit in Form einer Datei in einem der allgemein gängigen, maschinenlesbaren und unveränderlichen Dateiformate (z. B. PDF) auf einem üblichen Speichermedium (z. B. USB-Stick) beizufügen.
  • Bei der Abgabe erhalten Sie eine – mit der Unterschrift der Betreuerin/des Betreuers und Institutsstempel versehene –Empfangsbestätigung, die Sie bei der Anmeldung für das Examen in der Fächerverbindung abgeben müssen.
  • Die Abgabefrist bei einer Anmeldung zum Frühjahrstermin ist der 01.08. (bzw. allerspätestens der 01.10. bei Gewährung eines Nachtermins – individuell gewährte Abgabefrist beachten!); die Abgabefrist bei einer Anmeldung zum Herbsttermin ist der 01.02. (bzw. allerspätestens der 01.04. bei Gewährung eines Nachtermins – individuell gewährte Abgabefrist beachten!). Eine Verlängerung der Abgabefrist (individuell gewährbar innerhalb des Rahmens von maximal zwei Monaten) muss von der Prüferin/dem Prüfer genehmigt werden, indem die Zustimmung zur Gewährung eines Nachtermins für die Abgabe der schriftlichen Hausarbeit auf dem entsprechenden Formular erteilt wird (der solcherart unterschriebene Antrag muss bei der Anmeldung für das Fachexamen abgegeben werden). Die LPO sieht keine Berufungsmöglichkeit gegen ablehnende Verlängerungsentscheide vor, laut Prüfungsamt bliebe dann nur ein Wechsel der Prüferin/des Prüfers.

Master (ASPO 2009/2015)

Betreuung:

  • Die Betreuung und Bewertung der Arbeit erfolgt durch zwei promovierte Lehrkräfte des Instituts.
  • Es ist sinnvoll, sich zumindest eine Betreuungsperson zu suchen, die sich im jeweiligen Themengebiet gut auskennt.
  • Das Thema ist nach Vorschlag durch die Studierenden mit den Betreuungspersonen der Arbeit abzusprechen.

Anmeldung:

  • Die Anmeldung erfolgt über ein Anmeldungsformular, das über die Seite des Prüfungsamts abrufbar ist: https://www.uni-wuerzburg.de/studium/pruefungsamt/bachelor/studiengaenge-der-fakultaet-fuer-humanwissenschaften/
  • Das Formular ist in Teilen sowohl vom Prüfling, von den Betreuungspersonen der Arbeit als auch vom Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Master (Prof. Dr. Dag Nikolaus Hasse) auszufüllen, zu unterschreiben und schließlich vom Prüfling beim Prüfungsamt einzureichen.
  • Der Anmeldung ist eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung beizulegen.
  • Das offizielle Anmeldedatum entspricht dem Zeitpunkt der Bestätigung durch den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Master.

Bearbeitungszeit, Umfang und Abgabe:

  • Die Bearbeitungszeit beträgt 6 Monate. Der genaue Abgabetermin findet sich nach erfolgter Anmeldung in WueStudy.
  • Der Umfang der Masterarbeit beträgt ca. 80 Seiten.
  • Die Masterarbeit muss paginiert, sowie mit Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und einer Selbstständigkeitserklärung (am Ende der Arbeit) versehen in zweifacher (ASPO 2009) bzw. dreifacher (ASPO 2015) Ausführung und in gebundener Form beim Prüfungsamt (nicht bei den Betreuungspersonen!) fristgerecht eingereicht werden. Außerdem sind zwei Ausfertigungen der Masterarbeit in Form einer Datei in einem der allgemein gängigen, maschinenlesbaren und unveränderlichen Dateiformat (z. B. PDF) auf zwei üblichen Speichermedien (z. B. USB-Sticks) beizufügen.
  • Zum Zeitpunkt der Abgabe müssen die Studierenden an der JMU immatrikuliert sein, jedoch nicht mehr zwangsläufig zum Zeitpunkt der Notenverbuchung.