Intern
Institut für Philosophie

PD Dr. Jan Beaufort

PD Dr. Jan Beaufort
Institut für Philosophie
Lehrstuhl II
Residenz - Südflügel
97070 Würzburg

Tel.: +49-(0)931-318 27 64
Fax: +49-(0)931-318 28 55
eMail: jan.beaufort@uni-wuerzburg.de



Forschungsschwerpunkte

Anthropologie, Naturphilosophie, Sozialphilosophie

 

Wissenschaftlicher Werdegang

1973 Abitur am humanistischen Marnix-Gymnasium in Rotterdam (Niederlande)
1973 - 1978 Studium der Philosophie und Theologie an der Rijksuniversiteit Leiden (Niederlande)
1978 - 1983 Studium der Philosophie, Theologie und Geschichte an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg
1983 Promotion in Würzburg bei Alfred Schöpf
1983 - 1993 Lehrbeauftragter an der Universität Würzburg
1993 - 1999 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Philosophie der Universität Würzburg
1999 Habilitation in Würzburg
1999 - 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität Würzburg
2000 Erteilung der Lehrbefugnis an der Universität Würzburg

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

1. Monographien

  • Die gesellschaftliche Konstitution der Natur. Helmuth Plessners kritisch-phänomenologische Grundlegung einer hermeneutischen Naturphilosophie in Die Stufen des Organischen und der Mensch. Würzburg: Königshausen & Neumann 2000


2. Editionen

  • Alfred Schöpf: Unbewußte Kommunikation. Der interne Diskurs des Gewissens und der externe der Gesellschaft. Hg. und eingel. von Jan Beaufort. Wien: Passagen Verlag 2001
  • (Mit Edmund Gumpert und Markus Vogt:) Fortschritt und Risiko. Zur Dialektik der Verantwortung in (post-)modernen Gesellschaften. Forum für interdisziplinäre Forschung Bd. 21. Dettelbach: Röll 2003


3. Aufsätze

  • Anthropologie und Naturphilosophie. Überlegungen zur Methode in Helmuth Plessners "Die Stufen des Organischen und der Mensch". In: Jan Beaufort und Peter Prechtl (Hg.), Rationalität und Prärationalität. Festschrift für Alfred Schöpf. Würzburg: Königshausen & Neumann 1998. S. 119 - 138
  • Gesetzte Grenzen, begrenzte Setzungen. Fichte'sche Begrifflichkeit in Helmuth Plessners Phänomenologie des Lebendigen. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 48 (2000) 2, S. 213 - 236
  • Abschied vom Tausch? Die Theorie der Eigentumsgesellschaft von Gunnar Heinsohn und Otto Steiger. Discussion Paper No. 28 des Instituts für Konjunktur- und Strukturforschung. Bremen 2001
  • Die Fälschung des "Almagest". Versuch einer Ehrenrettung des Claudius Ptolemäus. In: Zeitensprünge 13 (2001), H. 4
  • Philosophie und Psychoanalyse im Werk von Alfred Schöpf. In: Alfred Schöpf: Unbewußte Kommunikation. Der interne Diskurs des Gewissens und der externe der Gesellschaft. Hg. und eingel. von Jan Beaufort. Wien: Passagen Verlag 2001, S. 13 - 26
  • Entgrenztes Erinnern und radikale Hermeneutik. Philosophische Aspekte der Velikovsky-Heinsohn-Illig-Debatte. In: Grenzen und Grenzüberschreitungen. XIX. Deutscher Kongreß für Philosophie. 23. - 27. September 2002 in Bonn. Hg. v. Wolfram Hogrebe. Bonn: Sinclair Press 2002, S. 851 - 861
  • Studium: Plessner lesen. Hinweise von Jan Beaufort. In: Information Philosophie 31 (2003) 1, S. 40 - 50
  • Dialektische Lebensphilosophie. Schopenhauers und Plessners Naturphilosophie im Ver­gleich. In: Schopenhauer-Jahrbuch 84 (2003), S. 57 - 73
  • The Property-Based Theory of the Economy - Philosophical Aspects. In: Property Rights, Money and the Foundations of the Economy. Ed. by Otto Steiger. Marburg: Metropolis 2005, S. 329 - 352

 

Kontakt

Institut für Philosophie
Residenzplatz
Ehrenhof, Südflügel
97070 Würzburg

Tel.: +49 931 82859
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Residenzplatz 2